Zum Glück Wochenende

… aber leider wieder schlechtes Wetter.

Diese Woche hatte es den kleinen Mann betreffend ganz schön in sich.

An einem Abend hat er mal eben schnell mit einem Wachsmaler die Wand in seinem Spielzimmer verschönert. Ich saß auch noch daneben und baute an dem gemeinsam entworfenen Legohaus weiter, der kleine Mann ging an seinen Maltisch und malte zuerst wie es sich gehört auf dem dort bereit liegenden Papier. Beim nächsten Mal hinsehen war an die Wand ein großer roter „Ball“ gemalt. Nun denn, zum Glück ist es keine Rauhfaser, sondern irgendwas beschichtetes und noch haben wir die Hoffnung auf restlose Beseitigung nicht aufgegeben.

An dem darauf folgenden Abend hat er eine schön klebrige Sauerei mit seiner Kakaoflasche inmitten all seiner unten befindlichen Spielsachen veranstaltet während ich den Abendbrottisch deckte.

Vorgestern Abend hat er alles daran gesetzt um an den Laptop zu gelangen und sich damit wirklich ausdauernd beschäftigt und sich bald auch ein Sehverbot für den folgenden Tag eingehandelt (an dem Tag selber war schon gesehen worden). Der Laptop stellt hier im Haus die höchste „don´t even think of touching it“-Warnstufe dar. Knapp gefolgt von dem Handy des großen Mannes. Lediglich mit uns zusammen darf er an den Laptop um mit der Familie in Deutschland zu telefonieren und um den Sandmann oder den Elefanten zu sehen.

Gestern war einer dieser „ich kann mich einfach nicht allein beschäftigen“-Tage und „an deinem Bein klebt es sich so schön“ in Kombination mit Frustrationsabbau in rabiat, sprich mal wieder uns schlagend. Auch schön. Und besonders schön in Kombination mit einer Mutter, die zwar lungenmäßig wieder besser drauf ist, aber dafür geschwächt und genervt von diversen Antibiotikum-Nebenwirkungen.

Oben links scheint ein neuer Backenzahn hindurch zu stoßen und vielleicht erklärt das zumindest die schlechte Laune von gestern und vorgestern.

Am heutigen Tag war es bislang trotz Shoppen-Gehens (für die gesamte Familie neue Schuhe…) erstaunlich ruhig und friedlich. Ich genieße die Stille und das Ausruhen vom Erziehen, weil mich hier der große Mann jetzt natürlich entlastet. Herrlich!

Advertisements

4 Gedanken zu „Zum Glück Wochenende

  1. Ach Chrizzo- ich kann Dir nur sagen: hier ist es GENAUSO! Weder ein Backenzahn kann das allerdings erklären noch sonst irgendwas, was wir als dumme Eltern verstehen könnten…dieser kleine Kerl ist so wütend zur Zeit und gleichzeitig aber so anhänglich, dass beinahe durchgehend die Fetzen fliegen, wir ständig nur noch am Schimpfen sind und es irgendwie auch keinen echten Spaß macht. Hoffentlich geht das bald wieder vorbei, denn es nervt gewaltig!
    Auch für euch baldigst wieder ein braves Kind!!!

  2. Ja das scheint gerade Wellen zu schlagen. Hier gabs auch eine absolute Scheisselkramwoche.

    1 kaputter Teller
    1 angemalter Tisch
    1 in Apfelmus gewälzt + auf dem Teppich verteilt
    1 Windeleimerschlauch 3 Meter rausziehen

    Da kann die kommende Strohwitwenwoche nur heiter werden, wenn das Wetter mitspielt.

    Nach Sao Paulo wünsche ich eine weniger Blödsinn treibende Kinderwoche und der Lunge viel Erholung.

  3. Pingback: Doch. Doch! « Chrizzonik

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s