Geburtstagsfeier-Schnipsel

Aus Zeitgründen mal wieder einen kleinen Schnipsel über unser Erlebtes schon von vorgestern.

  • Gefeiert wurde ein dritter Geburtstag.
  • Es gab drei verkleidete Kinderanimateure.
  • Ein kleines Bällebad plus zwei Zelte verbunden mit einem Tunnel.
  • Hinten links in der Ecke einen Whirlpool, wo man zwischendurch Kinder von einsammelte. Erstaunlicher Weise ist niemand wirklich nass geworden. 😉
  • Gefeiert wurde im Übrigen in einer großen Halle im Erholungsbereich eines großen und sehr guten Hochhaus-Condomíniums. (Darunter kann man sich einen hoch umzäunten/ummauerten Block mit mindestens einem Hochhaus drauf, je nach Lage und „Güte“ mit kleinem Garten und Pool sowie Kinderspielplatz drinnen vorstellen.)
  • Es wurde ein Puppentheater (Die drei kleinen Schweine und der Wolf) aufgeführt.
  • Der kleine Mann versteht ja nicht alles auf portugiesisch, so hat er immer profilaktisch jedes Wort, das er kennt, nachgerufen, was sehr amüsant war.
  • Überhaupt war für uns Eltern (der große Mann konnte auch mit) noch viel spannender als das Stück, die Reaktionen und Interaktionen des kleinen Mannes zu beobachten. Wirkt er sonst bei Begrüßungen immer sehr schüchtern, so hat er dort vorgestern wirklich sehr aufgedreht und sich mit den anderen Kindern pudelwohl gefühlt. Außerdem weiß er schon ganz genau, dass die Animateure zur Animation der Kinder da sind und wendete sich ohne Berührungsängste bei allem möglichen (zum Beispiel Schuhe zubinden, auf dem Schoß das Stück zu verfolgen usw.) direkt an diese.
  • Ernährt hat er sich nur von Brigadeiros. (Und dann auch das Abendbrot verschmäht.)
  • Gefeiert wurde von 16-19 Uhr.
  • Nach dem Puppentheater gab es eine Kleinkinderdisko mit Lichtanlage und _Schaum_. (Aus einer Sprühdose in die Hände der Kinder und zu bestimmten Sequenzen wurde in die Hände geklatscht, dass der Schaum nur so stob.)
  • Eine Mordsgaudi das.
  • Nach der Feier war nicht nur das Kind dieser Familie, sondern auch wir erst einmal platt.
  • Da die Feier in der Woche und tagsüber stattfand, waren nicht unerheblich viele Kindermädchen mit Kindern zur Feier erschienen an Stelle der Eltern. Die Kindermädchen waren natürlich in weiß gekleidet. Irgendwie sah das für deutsche Augen … komisch … aus.
  • Aber zum Abholen trudelten dann doch einige Eltern noch ein. (In der Regel arbeiten auch beide Eltern ganztags.)
  • Es feierte übrigens eine Deutsche, deren Sohn aber in einen brasilianischen Kindergarten geht. Da ist es so üblich, dass man alle Kinder der Gruppe zum Geburtstag einlädt. Macht man das nicht, ist man unten durch.
  • Die bisherigen Geburtstage dieses Kindergartens waren immer in Buffets gefeiert worden und somit war der vorgestrige in der Halle des Erholungsbereichs des Condomíniums der „häuslichste“.
  • Auf einem der Buffet-Geburtstage soll es eine Pudel-Show gegeben haben, so mit durch Reifen springenden und tanzenden kleinen Hunden.
  • Schön war die Feier und für uns ein weiterer von mindestens 1000 kleinen Abschieden in diesen Tagen.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s