Kinderturnen die Zweite

Heute habe ich die anwesenden Mütter zur Abwechslung mal amüsiert.

Der kleine Mann bestand darauf, dass ich auch eine „Schlängelstraße“ entlang balancierte. Das waren aneinander gelegte Softbausteine, drei Stück, jeweils in Form eines Halbkreises. Beim ersten Mal noch zierte ich mich ziemlich, besteht doch die Aufgabe der Mütter und wenigen Väter (heute gar keiner) in dem Kreis darin, ein wachsames Auge auf den Nachwuchs zu halten, sich zu unterhalten, einzuschreiten, wenn es notwendig ist und ansonsten mehr oder weniger dekorativ im Raum rumzustehen.

Ehrlich gesagt, das Balancieren war jetzt nicht sooo einfach wie gedacht, weil ich mit meinem Erwachsenen-Gewicht natürlich viel mehr als die Kinder in den Softteilen einsackte. Ich schwankte erheblich, aber kam am Ende ohne Unfall an. War für den kleinen Mann belustigend.

Als mich der kleine Mann einige Zeit später erneut noch einmal aufforderte, nahm ich direkt an, wusste ich doch jetzt, was mich erwarten würde. Und lief dementsprechend wohl zu lockerlässig, so dass ich nach drei Schritten wild mit den Armen rudernd und einem Teilstück umkippend dem Boden küsste nahe kam. Aber ich glaube, der kleine Mann wird mich in Zukunft nicht mehr animieren. Hat auch was Positives.

Advertisements

2 Gedanken zu „Kinderturnen die Zweite

  1. Na, sagen wir mal, ich hoffe es. 😉
    Zumindest habe ich ihm eingeschärft, dass das alles Sachen für Kinder sind und Mamis da leider leider nicht mehr drauf rum turnen können…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s