Strandfund

Rabengeier mit Fund

Rabengeier mit Fund

Pinguin

Pinguin

So lange der Pinguin von den Wellen noch umspült wurde, trauten sich die Rabengeier nicht ran.

Dieser Pinguin soll aus Patagonien stammen und irgendwann illegal eingeführt worden sein. Mittlerweile lebt eine kleine Kolonie konstant zwischen Sao Sebastiao und der Ilhabela. Exemplare werden wohl auch ab und an eingefangen und erneut illegal für 500 Reais verkauft. An zwei von drei Strandtagen haben wir Leute mit Pinguinen im Arm auf den Veterinär warten sehen, weil die Tiere irgendwie von Booten angefahren worden waren.

Wieder zurück

Wie sind zum urlauben für meine Mutter und meine Schwester und bessere Luft vor allem für mich und den kleinen Mann über ein paar Tage ans Meer gefahren. Um genauer zu sein sogar auf eine wunderschöne Insel namens Ilhabela.

Vor lauter Ko-Sein und noch Packen und sowas bin ich einfach nicht mehr dazu gekommen, noch ein paar Zeilen zu hinterlassen und habe jetzt nach Rückkehr wirklich ein schlechtes Gewissen zumal ich schon unterwegs ab und an ein ungutes Bauchgefühl hatte, bei Abfahrt dachte ich aber auch, dass ich mich mal von unterwegs melden könnte…

Blöd aber auch, dass in unserer Pousada (Pension) kein öffentlicher Internetzugang war. Das hatten wir natürlich auch nicht bei der Buchung abgefragt… 😉 Sehr zum Leidwesen übrigens auch meiner kleinen Schwester, die so ebenfalls gar nicht mit ihrem in Deutschland zurück gebliebenen Freund kommunizieren konnte. Sie – und ich denke auch er – haben das aber überlebt. 😉

Noch bin ich zwar nicht ganz genesen (obwohl das Antibiotika morgen zuende geht), aber es geht mir schon unvergleichlich besser gegenüber noch letzten Donnerstag. Und wir hatten wirklich ein paar herrliche, sonnige und warme Tage am Meer, auf einem wunderschönen Flecken Erde (und zu dieser Zeit auch ohne die berüchtigten Borrachudos, was sowas wie Kriebelmücken sind) und in einer sehr hübschen Pousada.

Leider läuft jetzt so langsam der Countdown, denn meine Mutter und Schwester fliegen Freitag abends schon wieder zurück nach Deutschland.

Fotos folgen übrigens sobald ich weiß, wie man diese in dem neuen Programm (für Webseiten) verkleinern kann…