Brasilianische Autoversicherungen

Wenn man Geld hat in Brasilien, also so viel, dass man diese Versicherung im Monat zahlen kann, dann schließt man einen Versicherungsvertrag für sein Auto ab, in dem man sich nicht nur gegen eigene verursachte Schäden absichert, sondern auch noch gegen Schäden von Anderen, die evtl. nicht selber zahlen können und auch noch nicht mal so eine normale Versicherung abgeschlossen haben. (Oft wird auch Fahrerflucht begangen.)

Am Beginn der Vetragslaufzeit wird eine sogenannte „vistoría“ gemacht. Dann kommt jemand und schreibt ganz viel über das zu versichernde Auto in ein Formular und etwaige vorhandene Vorschäden wie Kratzer und dergleichen auf, damit man die nicht hinterher die Versicherung bezahlen lässt.

Es wird in den Motorraum geguckt und eine Bleistiftradierung von der Tattoonummer des Wagens dort angefertigt. Diese Nummer ist an vielen anderen Stellen im Auto bzw. draußen ebenfalls angebracht und soll verhindern, dass das Auto gestohlen und dann in seinen Einzelteilen zerlegt verscherbelt wird.

Der Motor wird einmal angemacht und mehrere Fotos vom Kilometerstand und Cockpit einmal von links und rechts fotografiert (mit einer Digitalkamera). Dann werden Fotos rundherum vom Auto geschossen. So eine Begutachtung dauert ca. eine halbe Stunde.

Zahlt man mal eine Rate nicht, weil man die dazugehörige Rechnung nicht erhalten hat – Abbuchung gibt es nicht, man kann nur bei Strom, Wasser, Telefon usw. selber eine automatische Abbuchung einstellen (dafür meldet man sich via Internet irgendwie bei der Firma dafür an), bei kleineren Firmen gibt es das Angebot nicht (zum Beispiel für unsere Miete oder den Sportclub oder eben die Versicherung des Autos) – erlöscht sofort der Versicherungsschutz  bzw. setzt so lange aus, bis man wieder zahlt.

Und bis erneut eine neue Begutachtung durchgeführt wurde…

Heute morgen wieder. Eine halbe Stunde lang. Zur Frühstückszeit. Unsere Müslis waren danach Matsch.

Jetzt muss ich nur noch zur Hausbank der Versicherung latschen und diese Rate zahlen. Geht nicht mehr via Internetbanking, weil die dazugehörige Rechnung mit der individuellen Endlosnummer nach dem Zahltag abgelaufen ist. In dem Fall dann nur noch bei der Hausbank selbst (samt Verzugszinsen…). Würde ich ja, wenn ich diese Rechnung überhaupt erhalten hätte… Das erkläre ich auch geduldig am Telefon, nebst dem Hinweis, dass hier im Viertel so eine Bank gar nicht um die Ecke ist und ich schließlich noch nicht mit dem Wagen fahren kann. Wenn ich alles richtig verstanden habe, zahlt jetzt die Versicherungsagentin und ich zahle dann doch wieder via Internet an sie diese Rate…

Warum immer kompliziert, wenn es nicht auch gleich einfach geht… ???

Aber es ist so eine Hassliebe meinerseits für diese brasilianischen Situationen, weil es zwar komplizierte Verfahren gibt, die dann aber von den Brasilianern bei Problemen doch wieder ganz einfach gelöst werden.

Hoch lebe der sogenannte „jeitinho“ (Kniff)! Dreimal!!!

Wenn man genug Atem am Telefon hat.

(Wenn ich nun auch die Mail mit den Bankdaten der Agentin erhalten hätte, hätte ich auch schon gezahlt und könnte wieder Auto fahren. Zum Beispiel jetzt gleich zur Musikstunde. Hat sie aber nicht. *nerv*)

Advertisements

2 Gedanken zu „Brasilianische Autoversicherungen

  1. Pingback: Auto verkauft, nur bisher ohne gültige Papiere… « Chrizzonik

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s